Wenn Wellness nicht geht

Dann bade doch einfach in Champagner –

Sonst war es ganz unkompliziert. Einfach die Tasche packen, ins Auto setzen und los ging es zu deiner Lieblingstherme oder in die Saunalandschaft. Idealerweise plante man noch eine Übernachtung dazu, damit die Erholung auch noch das ganze Wochenende anhielt. Morgens konnte man noch das reichhaltige Frühstücksbuffet genießen, das man anschließend bei einem ordentlichen Spaziergang wieder abtrainierte. Damit man auch sagen konnte, ich war zum Wellness und Fitness Wochenende. Heute mache ich den Laptop auf, suche eine bestimmte Zeit für die Therme heraus, buche anschließend einen Termin zum Testen, wenn ich denn geimpft bin, bin ich negativ, buche ich daraufhin mein Arrangement. Dort angekommen, habe ich meine Zertifikate in der Hand oder auf dem Handy. Ich stelle mich dort in die Warteschlange, um endlich den Tag zu genießen. Bist du nicht geimpft oder dir ist das Ganze zu anstrengend?

Dann mach es dir doch zuhause schön. Stell dir abends schon die bequemen Schuhe vors Bett, um morgens gleich rein zu schlüpfen. Jetzt startest du mit einem ausführlichen Spaziergang und genießt den Blick in die Natur. Einen kleinen Schlenker bei deinem Lieblingsbäcker vorbei und schon sind auch die frischen Brötchen und Croissants in der Tüte. Vielleicht noch ein Cappuccino “to go” für den Weg nach Hause. Denn heute ist ja dein Verwöhntag. Zuhause angekommen, gönnst du dir erst mal ein schönes Bad mit Salz, damit es auch wie Wellnessurlaub riecht. Vielleicht hast du einen Champagner oder Prosecco kalt stehen, der heute ein ganz besonderes Zeichen setzt. Leise Chillout Musik klingt aus deinem Handy und du tauchst in Gedanken in eine andere Welt. Minuten später steigst du entspannt aus der Wellnessoase in deine Lieblingssocken und deinen Wohlfühllook und setzt dich mit deinem Croissant und dem Marmeladetopf ans Fenster. Genüsslich schaust du den Regentropfen zu. Vielleicht scheinen dir ja sogar ein paar Sonnenstrahlen ins Gesicht. Genieße die Ruhe. Nimm dir doch mal wieder ein Buch oder schau dir deinen Lieblingsfilm zum 100 Mal an. Was gibt es Schöneres als lächelnd unter einer warmen Decke zu sitzen und vor sich hin zu träumen.

inspired by…

Kerstin

Kerstin Moseler

Recommended Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.