Eine Geschichte zum Sonntag

Von Oma Betty gibt es mittlerweile schon  einige Geschichten, in dieser Episode bastelt Oma Betty Saatbomben mit ihrem Enkelkind. Es lohnt sich, das einmal nachzumachen, mir hat es jedenfalls viel Freude bereitet, mit Saatbomben zu schie├čen und dann sp├Ąter viele bunten Blumen vorzufinden. Die Bienen hat’s auch gefreut!

Oma Betty und die Saatbomben
Manchmal hat Oma so richtige coole Ideen. Gerade letzte Woche haben wir beide etwas Spannendes gemacht, Bomben gebaut, Saatbomben. Kennt ihr das?
Oma hatte im Gartenmarkt S├Ąmereien f├╝r Wildblumen gekauft und Lehmpulver. Wir haben dann zu Hause Gartenerde mit dem Lehmpulver und den Blumensamen vermischt und ordentlich nass gemacht. Das war beinahe so, wie beim Pl├Ątzchen backen vor Weihnachten. Viele kleine Kugeln haben wir aus dem Erde-Ton-Samenteig geformt Das war eine ganz sch├Âne Mantscherei, aber es hat Spa├č gemacht.
Die Samenbomben haben wir dann auf der Fensterbank zwei Tage trocknen lassen, durch das Lehmpulver wurden sie ganz hart. Dann kam der spannendste Teil der Aktion, das Verteilen der Bomben im Garten. ├ťberall hin haben wir sie geworfen, waren ja schlie├člich Bomben. Nun sind wir gespannt, wann wir die ersten Blumen entdecken werden. Oma hat gesagt, dass das etwas dauern wird. Geduld ist nicht so meine St├Ąrke, aber was sollÔÇÖs, warten wir halt ab.
Einige Kugeln habe ich mir gesichert und mit in die Schule genommen. Dort habe ich sie ebenfalls in die Beete geworfen. Heimlich, damit mich keiner dabei erwischt. Ich wei├č n├Ąmlich gar nicht, ob man das darf. Egal, alle werden sich wundern, wenn dort demn├Ąchst ├╝berall Wildblumen bl├╝hen und die Bienen, die werden sich freuen. Das ist n├Ąmlich der Sinn der Sache. Manchmal kann N├╝tzliches so viel Spa├č machen, probiert es doch auch einmal aus.
Ich werde berichten, wann ich die erste Kornblume, Margerite, Kleebl├╝te oder Ringelblume im Garten entdeckt habe, versprochen!

┬ę Regina Meier zu Verl

flower-meadow-3598555_1280
Bildquelle Capri23auto/pixabay

Recommended Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert