Einzigartig ausgehen und traumhaft übernachten –

Auch vor der Neueröffnung 2019 war das Hotel schon eine angesagte Adresse. Hier übernachteten alle Stars, die in der Ostwestfalenhalle in Kaunitz auftraten. Das jetzige “Wunners Wat” ist nicht nur ein Hingucker von außen, auch innen zeigt sich das Designhotel von seiner besten Seite. Und auch hier übernachteten schon die Promis bekannt aus TV und vom Fussball.

Das farblich Abgestimmte, bis ins Detail, lässt mich beim ersten Besuch nur staunen, eine solche Harmonie habe ich so noch nicht gesehen. Luxuriös und angesagt. In der Lobby warte ich schon mal gerne und genieße den Anblick von den goldigen Elementen und dem hochglanzschwarzen Flügel. Dann fahre ich mit dem Fahrstuhl nach oben. Einzigartig und individuell ist jedes Zimmer gestaltet. Von der blumigen Tapete bis zum soften Teppich, gemütlich und gleichzeitig hoch modern, die King Size Betten laden zum direkten Verweilen ein. Doch das geht heute nicht. Kurz genieße ich noch den Ausblick aus dem Seminarraum fast auf Höhe der Kirchturmspitze über den Dächern von Verl. Dann geht´s wieder abwärts.

Unten im Restaurant werden wir dann genauso liebevoll bedient, wie sich hier das Ambiente widerspiegelt. Erst ein Gruß aus der Küche und dann mein gewähltes Tafelspitz vom Kalb mit Kartoffelpüree und glasierten Möhren – genial! Zum Nachtisch schmeckt mir der New York Cheesecake – himmlisch. Aktuell bekommt ihr zusätzlich eine saisonale Spargelkarte angeboten. Für die Geschäftsreisenden steht weiterhin das reichhaltige Frühstück sowie das Abendessen im Haus bereit. Take-Away gilt natürlich weiterhin für Alle.

Auch mein folgender Besuch in der extravaganten Cocktailbar war wieder ein Erlebnis. Hier wurden uns vorzügliche Flammkuchen serviert, während wir uns durch die reichhaltige Auswahl der Getränke probierten. Natürlich überwiegend alkoholfrei vom “Blue Curacao” bis zum “Sex on the Beach”. Der französische Merlot und das frisch Gezapfte waren natürlich mit von der Partie, ebenso wie der Malt Whiskey auf der Terrasse.

Ein kleiner Tipp – die Toiletten vor dem Spa- und Wellnessbereich sollte man mal besucht haben – die sind außergewöhnlich schön und haben Klasse!

Eine Bereicherung für Verl, wie ich finde, und ich spreche mal ein Riesen Kompliment an Alexandra und Susanne aus. Hammer von der Idee bis zur Umsetzung!

Kerstin

Kerstin Moseler

Recommended Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.