Wann haben Ostern die Bäckereien geöffnet?

Welche Regelung gilt in NRW-

Das Gesetz zur Regelung der Ladenöffnungszeiten in Nordrhein-Westfalen gibt vor, welche Tage die Bäckereien geöffnet haben dürfen und wie lange. Am Ostersonntag dürfen die Backstuben 5 Stunden geöffnet sein. Wer Ostermontag frische Brötchen sucht, muss möglicherweise auf die Tankstellen-Brötchen zurückgreifen.

Diese Öffnungszeiten gelten für Bäckereien in NRW an den Ostertagen:

17. April – Ostersonntag:  Bäckereien können für maximal fünf Stunden öffnen.

18. April – Ostermontag: Heute gilt die Sonderregel. Weil es der zweite Feiertag in Folge ist, dürfen Bäckereien nicht öffnen. Das bedeutet, dass die Bäckereien in NRW Ostermontag geschlossen bleiben.

Ostermontag geschlossen!

Kerstin

Kerstin Moseler

Recommended Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.